Novell Home

Novell BorderManager

Neuheiten in BorderManager 3.9

Seit fast zehn Jahren trägt Novell BorderManager zur Sicherheit von Systemen und zur Produktivität von Mitarbeitern bei. Auch die neueste Version, Novell BorderManager 3.9, knüpft an diese Tradition an. Wie die Vorgängerprodukte bietet auch Novell BorderManager 3.9 zuverlässige Internet-Zugriffskontrollen, Inhaltsfilter-Funktionen, sichere VPN-Services und Firewall-Services, die auf der NetWare-Plattform unterstützt werden.

BorderManager 3.9 wartet jedoch auch mit deutlichen Verbesserungen in Bezug auf erweiterte Zugriffskontrolle, Sicherheitsfunktionen und Verwaltungsoptionen auf. Ebenfalls enthalten sind Funktionen, die einen späteren Wechsel auf Novell Lösungen zum Schutz des Netzwerkperimeters unter Linux erleichtern.

Neuheiten in Novell BorderManager 3.9

  • Einheitliche, auf iManager basierende Administration, Verwaltung, Protokollierung und Berichterstellung für alle BorderManager-Services
  • Umfassendes Sperren von URL-Adressen nach 128 Kategorien
  • Aktive FTP-Unterstützung in FTP-Proxy
  • Intuitive neue Benutzeroberfläche zur standortübergreifenden Verwaltung von VPN-Services
  • PSK-Authentifizierung für standortübergreifende VPN-Services
  • Neuer VPN-Client für SUSE Linux Enterprise 10 und andere Linux-Benutzer
  • Speziell konzipiert für die problemlose Umstellung auf eine künftige Version von Novell Access Manager

Wenn Sie im Hinblick auf den Schutz Ihres Netzwerkperimeters eine Aktualisierung der bewährten NetWare-Services erwägen, dann ist diese Version genau das, worauf Sie gewartet haben. Und wenn Sie planen, den Netzwerkperimeter in Zukunft mithilfe von Linux zu schützen, können Sie mit dem Linux VPN-Client und anderen Funktionen von Novell BorderManager 3.9 den ersten Schritt in diese Richtung tun.

© 2014 Novell