Novell Home

Unterstützung für verschiedene Dateisysteme

Reports zu verschiedenen Datei- und Betriebssystemen

Mit File Reporter lassen sich Reports zu Netzwerkdaten erstellen, die auf Dateiservern mit den folgenden Betriebssystemen gespeichert sind:

  • SUSE Linux Enterprise
  • Open Enterprise Server 2 unter SUSE Linux Enterprise oder virtualisiertem NetWare
  • NetWare
  • Microsoft Windows Server 2003 oder 2008

Auf dem Server befinden sich NFR-Agents, die speziell für die oben genannten Plattformen konzipiert wurden. Sie prüfen die verschiedenen Dateisystem-Typen, z. B. NSS, Traditional, NCP, NTFS, Reiser und ext3. Bei Micro Focus eDirectory, Microsoft Active Directory und dem SUSE Linux-Dateisystem erfassen die NFR-Agents auch Informationen zur Datei-Eigentümerschaft.

Mithilfe des NFR-Agent führt der File Reporter eine Abfrage des Dateisystems der Storage-Ressource durch, und zwar während diese untersucht wird. Eine Storage-Ressource kann ein Server-Volume, eine Storage Manager-Richtlinie, ein Netzwerkpfad oder ein Linux-Einhängepunkt sein. Die Abfrage beinhaltet umfassende Informationen zu den gespeicherten Dateitypen. Es wird ermittelt, ob Dateien doppelt vorhanden sind, und falls ja, wo diese gespeichert sind, wann sie erstellt und zuletzt geöffnet wurden und vieles mehr.

© Micro Focus