Novell Home

Funktionen von Open Enterprise Server

Leistungsstarke Datei- und Druckservices


Vorgestellte Highlights

Wir stellen vor: Micro Focus Open Enterprise Server 2015. Jetzt verfügbar! Erleichtern Sie Ihren Benutzern den Austausch von Dateien mit dem leistungsstarken Filr

und stellen Sie mobilen Mitarbeitern unternehmensoptimierte Funktionen zur Verfügung. Novell Filr wurde speziell für Unternehmen entwickelt und zeichnet sich durch weniger Administration und mehr Sicherheit aus, was wiederum die Produktivität der Benutzer erhöht.

Weitere Informationen

Lassen Sie Ihre Mac-Benutzer nicht im Regen stehen – Vertrauen Sie auf Micro Focus Kanaka.

Open Enterprise Server-Kunden erhalten Anspruch auf Kanaka, das führende Tool zum Einbinden von Mac-Geräten in Unternehmensnetzwerke. Angesichts der zunehmenden Beliebtheit von Mac-Geräten erleichtern wir unseren Kunden auf diese Weise die Unterstützung von Mac-Benutzern.

Weitere Informationen

Beeindruckende Kosteneinsparungen plus optimale Nutzung von Investitionen

Der Umstieg auf Open Enterprise Server kostet weniger als eine Migration auf Windows, gestattet die optimale Nutzung von Investitionen und stellt grundlegende Services für weniger Geld zur Verfügung.

Weitere Informationen

Unkomplizierte optimale Netzwerkverwaltung

Dank der erweiterten Funktionen von Open Enterprise Server lässt sich die Netzwerkverwaltung straffen, konsolidieren und vereinfachen.

Verlassen Sie sich auf bewährte Services

Unternehmen vertrauen bereits seit Jahrzehnten auf die Zuverlässigkeit, Skalierbarkeit und Verfügbarkeit unserer fortschrittlichen Netzwerk-, Datei- und Druckservices.

Nutzen Sie die weltweit leistungsstärkste Linux-Plattform als Grundlage für Ihr Netzwerk

Kommen Sie in den Genuss der besten Linux-Distribution auf dem Markt, deren Dateifunktionen nicht nur heute, sondern auch in Zukunft Maßstäbe setzen werden.

Weitere Informationen

Höhere Produktivität von Endbenutzern

Wahren Sie die Produktivität Ihrer Endbenutzer, indem Sie den Zugriff auf wichtige Daten gewährleisten und unkomplizierte Self-Service-Funktionen bereitstellen.


Datei und NSS

NSS

Gewähren Sie einen völlig client-, server- und protokollunabhängigen Zugriff auf Dateien, der nicht nur extrem sicher ist und Dateien vor Beschädigung schützt, sondern es Benutzern und Anwendungen zudem ganz einfach macht, Dateien gemeinsam zu nutzen.

Weitere Informationen

Dynamic Storage Technology

Sorgen Sie für eine drastische Senkung der Storage-Verwaltungsausgaben, eine zuverlässige Einhaltung gesetzlicher Auflagen und eine einfachere Sicherung und Wiederherstellung relevanter Daten.

Weitere Informationen

Micro Focus iFolder

Mit Novell iFolder können Sie jederzeit und von überall her auf Ihre Dateien zugreifen, sie speichern, organisieren und verwalten. Dank des leistungsstarken verschlüsselten Tools Micro Focus iFolder® für Onlinedateisynchronisierung und -Dateitransfer brauchen Sie sich um die Sicherheit Ihrer Daten keine Gedanken mehr zu machen, denn es wird nicht nur gewährleistet, dass alle Dateien stets geschützt und auf dem neuesten Stand sind, sondern auch, dass Sie Informationen mit anderen per Webzugriff teilen können.

Weitere Informationen

iSCSI-Unterstützung

iSCSI bietet eine kostensparende Alternative zu Storage Area Networks (SANs) auf Fibre-Channel-Basis. Sie können mithilfe Ihrer bereits vorhandenen Ethernet-Infrastruktur kostengünstige und einfach zu verwaltenden SANs erstellen, die in Sachen Hochverfügbarkeits-Clustering, Datenkonsolidierung und Storage-Bereitstellung anderen SANs in nichts nachstehen.

Weitere Informationen

NetStorage

NetStorage bietet über das Internet sicheren Zugriff auf alle Dateien und Ordner, die auf Open Enterprise Server gespeichert sind. Die NetStorage-Authentifizierung findet über NetIQ eDirectory statt. Damit ist der Zugriff auf Dateien über das Internet genauso sicher wie über das Netzwerk.

Weitere Informationen

Distributed File Services

Erleichtern Sie Administratoren und Endbenutzern das Auffinden und Verwalten von Dateien, indem Sie mithilfe von Distributed File Services ein einziges virtuelles Dateisystem erschaffen, das sich über mehrere Storage-Geräte erstreckt und für optimale Nutzung und Leistung sorgt.

Weitere Informationen

Linux POSIX-Dateisysteme

Open Enterprise Server unterstützt eine ganze Reihe von Linux POSIX-Dateisystemen, darunter btrfs, Ext2, Ext3, XFS und Reiser.


Druckservices

Micro Focus iPrint-Server

Micro Focus iPrint zählt zu den beliebtesten Tools von Open Enterprise Server. Netzwerkadministratoren haben mit iPrint die Möglichkeit, ein lokales Druckertreiber-Repository anzulegen, das von allen Benutzern automatisch je nach Bedarf genutzt werden kann.

Weitere Informationen

Micro Focus iPrint-Client

Mit Micro Focus iPrint lassen sich Drucker unkompliziert einrichten, da Benutzer sie ganz einfach mithilfe eines Browsers und eines Grundrisses des Stockwerks lokalisieren und installieren können. iPrint ermöglicht den globalen Zugriff auf Drucker, bietet konfigurierbare Ansichten beliebiger Druckumgebungen, flexible Einstellungen für den individuellen Druckereinsatz sowie einfaches und sicheres Drucken.

Micro Focus iPrint für mobile Endgeräte bietet jederzeit und überall Zugriff auf Ihre Netzwerkdrucker und dieselben Vorteile wie das Desktop-Drucken.*

* Lizenzen für mobile Endgeräte können kostenpflichtig hinzugebucht werden.

Weitere Informationen


Interoperabilität

Domain Services for Windows

Mit Domain Services for Windows müssen Sie nicht für jede neu hinzukommende Geschäftsanwendung einen eigenen Server aufsetzen. Stattdessen authentifizieren sich neue Anwendungen bei der von Ihnen bereits eingerichteten marktführenden Verzeichnisservice-Umgebung – wodurch Sie nicht nur Geld sparen, sondern auch von einer insgesamt gestrafften Infrastruktur profitieren.

Weitere Informationen

Nativer Zugriff für Windows-Clients

Benutzer, die keine aufwendige Präsentation im Active Directory-Stil wünschen, erhalten mit CIFS eine grundlegende Arbeitsgruppenauthentifizierung und können auch ohne OES Windows Client über eine Windows-Workstation auf das OES Windows NSS-Dateisystem zugreifen.

Weitere Informationen

Nativer Zugriff für Mac-Clients

Dank der OES AFP-Unterstützung in Open Enterprise Server können Sie von einem Mac aus Dateien auf dem Netzwerk völlig problemlos öffnen, kopieren, löschen, verschieben, erstellen und speichern – ganz so, als ob Sie lokal darauf zugreifen würden.

Weitere Informationen

Linux-Benutzerverwaltung

Die verzeichnisfähige Anwendung Linux User Management vereinfacht die Verwaltung von und den Zugriff auf Linux-Plattformen im Netzwerk, da Sie von einer einzigen Verwaltungsfläche aus Benutzerprofile für alle Linux-Ressourcen im Netzwerk erstellen und verwalten können.

Weitere Informationen

Erweiterte Client-Services

Die OES Windows Client-Workstation erweitert den Funktionsumfang von Linux- und Windows-Desktops um weitere OES-Services, darunter die Authentifizierung über NetIQ eDirectory, Netzwerksuche und Service Resolution sowie sicheren und zuverlässigen Zugriff auf das Dateisystem. Der OES Windows Client unterstützt unser traditionelles NCP-Protokoll.


Bewährte Netzwerkverwaltung

Zentrale Verwaltung wichtiger Services

Mithilfe von Tools, die Verwaltungsaufgaben zentralisieren, den Zustand von Servern überwachen, Migrationen und Konsolidierungen vereinfachen, den Self-Service für Benutzer verbessern und Routineaufgaben planen und automatisieren, bleiben Ihre Systeme mit Open Enterprise Server immer hochproduktiv – und Sie natürlich auch.

Serverzustandsüberwachung

Sparen Sie jede Menge Zeit, indem Sie Ihr Netzwerk automatisch überwachen lassen Mit der über CIM und Nagios/Ganglia abrufbaren Funktion Server Health Monitoring in Open Enterprise Server können Sie sich von jedem Webbrowser aus mit einem Blick über den Zustand Ihrer Server informieren.

Weitere Informationen

Micro Focus iManager

Das browserbasierte Überwachungstool Micro Focus iManager verschafft Ihnen eine umfassende Übersicht über Ihr Netzwerk, sodass Sie es von einem zentralen Ort aus verwalten können. Außerdem bietet Micro Focus iManager deutlich mehr Verwaltungsmöglichkeiten und Flexibilität - dank zahlreicher weiterer Funktionen, die überflüssige Aufgaben eliminieren sowie Zeit- und Kosteneinsparungen ermöglichen.

Weitere Informationen

Linux-Benutzerverwaltung

Die verzeichnisfähige Anwendung Linux User Management vereinfacht die Verwaltung von und den Zugriff auf Linux-Plattformen im Netzwerk, da Sie von einer einzigen Verwaltungsfläche aus Benutzerprofile für alle Linux-Ressourcen im Netzwerk erstellen und verwalten können.

Weitere Informationen

Identity Manager 4,0 Bundle Edition

Nutzen Sie die Vorteile heterogener Umgebungen und Lösungen, ohne Sicherheits- und Verwaltungsprobleme zu schaffen. Die Identity Manager Bundle Edition ermöglicht die Synchronisierung von Benutzerkonten und Passwörtern in heterogenen Umgebungen und vereinfacht das Identitätsmanagement. Sie umfasst zudem Treiber für NetIQ eDirectory und Microsoft Active Directory.

Support Advisor

Das in SUSE Linux Enterprise Server 11 enthaltene innovative Diagnosetool Support Advisor liest Protokolldateien und Konfigurationseinstellungen aus und ordnet sie bestehenden Problemen zu. Zudem werden Daten analysiert sowie Ergebnisse und Empfehlungen ausgegeben, mit denen Sie Probleme effektiver diagnostizieren und beheben können.

Integration in das Customer Center

Über das Customer Center können Sie den Status Ihrer Produkte, Subscriptions und Services schnell überprüfen und wichtige Linux-Updates und -Supportleistungen abrufen. Die innovativen Tools und automatisierten Services des Customer Centers unterstützen Sie bei der Einhaltung von Lizenzbestimmungen und der Reduzierung von Systemverwaltungskosten.

Weitere Informationen


Fortschrittlichste Linux-Plattform

Plattformübergreifende Virtualisierung

SUSE Linux Enterprise Server 11 ist optimiert für den Einsatz mit gängigen Virtualisierungs-Hypervisoren von Drittanbietern, beispielsweise VMware ESX, Xen und Microsoft Hyper-V. SLES 11 enthält einen VMI-fähigen Kernel, der eine effizientere Kommunikation mit VMware ESX ermöglicht und somit bei Ausführung als Gast-Betriebssystem für eine hervorragende Leistung sorgt.

Weitere Informationen

Innovationen im Bereich Green IT

SUSE Linux Enterprise Server ist mit innovativen Energiesparfunktionen ausgestattet, sodass Sie von maximaler Leistung pro Watt profitieren. Eine davon ist beispielsweise „Tickless Idle“ (keine Zeitgeber-Ticks im Leerlauf), wodurch CPUs über einen längeren Zeitraum im Energiesparmodus verbleiben.

Weitere Informationen

Schnelles Update-Paket

SUSE Linux Enterprise Server 11 umfasst neue Technologien, dank derer Updates und neue Pakete bis zu 100 Mal schneller auf Open Enterprise Server-Systemen installiert werden. Auf diese Geschwindigkeit bringt es keine andere für Unternehmen konzipierte Linux-Distribution. Systeme, deren Aktualisierung bislang mehrere Stunden in Anspruch genommen hat, können nun innerhalb von Minuten aktualisiert werden.

AutoYaST-Erweiterungen

Open Enterprise Server-Administratoren können nun aufgrund der Verbesserungen an AutoYaST Server automatisch und schneller implementieren, Systeme unkomplizierter migrieren sowie noch mehr individuelle Skripte erstellen, mit denen sich Verwaltungsaufgaben flexibler und kontrollierter ausführen lassen. Dank der Tools von Open Enterprise Server 11 ist es nun auch erstmals möglich, Ihre Server unbeaufsichtigt und vollautomatisch aktualisieren zu lassen.

Weitere Informationen

Hochleistung

Open Enterprise Server-Systeme greifen auf dieselben Hochleistungsfunktionen von SUSE Linux Enterprise Server zurück, auf die sich auch die meisten Betreiber von Supercomputern weltweit verlassen.

Weitere Informationen


OES-Client

© Micro Focus