Novell Home



Technische Daten

Novell Storage Manager 3.1


eDirectory

Im Folgenden sind die Mindestanforderungen für die einzelnen Komponenten in Novell Storage Manager 3.1 für eDirectory-Implementierungen aufgeführt.

Novell Storage Manager-Engine
  • Novell Open Enterprise Server 2 SP2a oder höher mit einem x64-Prozessor
  • Novell Open Enterprise Server 11 SP1 mit Maintenance Release vom Jan. 2013 oder später
  • eDirectory 8.7.3.9 oder höher bzw. eDirectory 8.8 SP2 oder höher
Novell Storage Manager Event Monitor
  • Novell Open Enterprise Server 2 SP2a oder höher mit einem x86- oder x64-Prozessor
  • SUSE Linux Enterprise Server 10 SP2 oder höher mit einem x86- oder x64-Prozessor
  • Novell Open Enterprise Server 11 SP1 mit Maintenance Release vom Jan. 2013 oder später
Novell Storage Manager-Agent
  • Novell Open Enterprise Server 2 SP2a oder höher mit einem x86- oder x64-Prozessor
  • Novell Open Enterprise Server 11 SP1 mit Maintenance Release vom Jan. 2013 oder später
Novell Storage Manager NSMAdmin Management Tool
  • Windows-Plattform (Windows 7, Vista, XP SP3, und Windows Server 2012, 2008 oder 2003)
  • .NET 3.5 Framework und .NET 4.0 (Vollversion) Framework installiert
  • .NET-Sicherheitseinstellungen müssen angepasst werden, wenn die ausführbare Datei über ein Netzlaufwerk ausgeführt wird (optional)
Von Novell verwaltete Storage-Plattformen

Novell Storage Manager führt Kommunikation zwischen den Servern mit folgenden Novell Servern und Volumes durch:

  • Novell NetWare 6.5 SP8 NSS-Volume
 

Wichtig: Novell Storage Manager unterstützt lediglich die aktuelle NetWare-Version mit dem neuesten Service Pack (zurzeit NetWare 6.5 SP8). Aktuelle Informationen über NetWare-Support während des gesamten Produktlebenszyklus erhalten Sie unter http://support.novell.com/lifecycle/, indem Sie „NetWare“ in das Feld für die Schnellsuche eingeben.

  • Novell Open Enterprise Server 1 Support Pack 1 mit Novell Storage Services-Volume oder programmaktiviertem Volume mit Netzwerkkontrolle
  • Novell Open Enterprise Server 2 mit SUSE Linux mit Novell Storage Services-Volume oder programmaktiviertem Volume mit Netzwerkkontrolle
  • Novell Open Enterprise Server 11 SP1 mit Maintenance Release vom Jan. 2013 oder später

 

Warnung: Daten von NetWare 6.5 Support Pack 2 oder höher können Datei- oder Verzeichnisnamen mit UTF-8-Zeichen enthalten, die von früheren NetWare-Versionen nicht unterstützt werden. Falls möglich, verwenden Sie diese Plattformen nicht als Ziel- oder Archivpfade. Novell empfiehlt Ihnen, auf allen Produktionsservern das neueste Support Pack für die entsprechende Plattform zu verwenden.


Active Directory

Im Folgenden sind die Mindestanforderungen für die einzelnen Komponenten in Novell Storage Manager 3.1 für Active Directory-Implementierungen aufgeführt:

Novell Storage Manager-Engine
  • Microsoft Windows Server 2012 (Member- oder DC-Server)
  • Microsoft Windows Server 2008 R2 (Member- oder DC-Server)
  • .NET 3.5 Framework und .NET 4.0 (Vollversion) Framework installiert
  • Für die Kontingentverwaltung muss Microsoft File System Resource Manager (FSRM) installiert sein.
  • Forest Functional Level von Windows Server 2003 oder höher
Novell Storage Manager Event Monitor
  • Microsoft Windows Server 2012 (Member- oder DC-Server)
  • Microsoft Windows Server 2008 oder höher oder R2 mit einem x86- oder x64-Prozessor
  • Microsoft Windows Server 2003 SP2 oder höher (Member- oder DC-Server)
  • .NET 3.5 Framework und .NET 4.0 (Vollversion) Framework installiert
  • Mindestens 1 GB RAM
  • Forest Functional Level 2003 oder höher (Native-Modus)
Novell Storage Manager-Agent
  • Microsoft Windows Server 2012 (Member- oder DC-Server)
  • Microsoft Windows Server 2008 SP2 oder R2 mit einem x86- oder x64-Prozessor (bei Implementierung mit Kontingentverwaltung) (Member- oder DC-Server)
  • Microsoft Windows Server 2003 SP2 oder höher mit einem x86- oder x64-Prozessor (bei Implementierung mit Kontingentverwaltung)
  • Windows 7 oder höher mit einem x64-Prozessor
  • .NET 3.5 Framework und .NET 4.0 (Vollversion) Framework installiert
  • Für die Kontingentverwaltung muss Microsoft File System Resource Manager (FSRM) installiert sein.
  • Hotfix KB 973278 installiert1 (für die Verwaltung von Profilpfaden oder Storage mit umgeleiteten Verzeichnissen)
Novell Storage Manager NSMAdmin Management Tool
  • Windows-Plattform (Windows 7, Vista, XP SP3, und Windows Server 2012, 2008 oder 2003)
  • .NET 3.5 Framework und .NET 4.0 (Vollversion) Framework installiert
  • .NET-Sicherheitseinstellungen müssen angepasst werden, wenn die ausführbare Datei über ein Netzlaufwerk ausgeführt wird (optional)
Von Microsoft verwaltete Speicherplattformen
  • Microsoft Windows Server 2003 (bei Implementierung ohne Kontingentverwaltung)
  • Microsoft Windows Server 2008 (bei Implementierung mit Kontingentverwaltung)
NAS-Geräte (Network Attached Storage)
  • EMC Celerra
  • NetApp Filer

 

1 Hotfix-Anforderungen: Falls der verwaltete Storage Profilpfade oder umgeleitete Verzeichnisse enthält (z. B. wenn Sie das Verzeichnis „Meine Dokumente“ in ein Basisverzeichnis umgeleitet haben), müssen Sie das Windows Server-Hotfix anwenden, auf das im Microsoft Knowledgebase-Artikel 973278 für Engine- und Agent-Server beim Kopieren von Daten verwiesen wird.

URL der Hotfix-Knowledgebase: http://support.microsoft.com/kb/973278

Dieses Hotfix ist nur für folgende Plattformen gültig, auf denen die Engine oder ein Agent installiert ist:

  • Windows Server 2008
  • Windows Server 2008 Support Pack 1
  • Windows Server 2008 Support Pack 2
 

Dieses Patch ist nicht für Windows Server 2003 Support Pack 2 oder Windows Server 2008 R2 gültig.

Falls Sie das Hotfix nicht auf die betroffenen Systeme anwenden, können Symptome auftreten, wie z. B. das Anhalten eines anstehenden Datenkopierereignisses mit der Nachricht "Aktueller Fehler - 32: Der angeforderte Vorgang wird nicht unterstützt" in den Ereigniseigenschaften sowie der Fehlermeldung "0x00000032 (ERROR_NOT_SUPPORTED)," die in der Protokolldatei der Engine oder des Agenten angezeigt wird, die oder der versucht, die Datenkopie zu verarbeiten.

© 2014 Novell