Novell Home



Storage Manager – Funktionen

Novell Storage Manager bietet noch nie da gewesene Struktur-, Automatisierungs- und Verwaltungsfunktionen für Benutzer- und Gruppen-Storage


Automatisierung von routinemäßigen Storage-Aufgaben

Profitieren Sie dank der Automatisierung von Storage-Aufgaben von einem schnellen ROI.

Besonders in Unternehmen mit großen und dynamischen Benutzergruppen lässt sich mit Novell Storage Manger ein hoher ROI erzielen. Dies liegt unter anderem daran, dass sowohl Umbenennungen als auch das Provisioning von Benutzerrechten, die Übertragung, Archivierung und Entsorgung von Storage sowie erneute Zuweisungen automatisch erfolgen.

Weitere Informationen


Verringerung des Arbeitsaufwands der IT-Abteilung

Machen Sie Ihrer IT-Abteilung das Leben leichter.

Statt die Mitarbeiter Ihres Helpdesks mit Storage-Aufgaben für Benutzer und Gruppen zu belasten, sollten Sie diese Aufgaben einfach von Novell Storage Manager automatisch erledigen lassen. Auf der Grundlage der festgelegten Benutzeridentitäten, Rollen und Richtlinien wird ein Basisverzeichnis für Benutzer eingerichtet, das alle Dateien und Gruppen-Storage-Zugriffsrechte für eine bestimmte Rolle im Unternehmen enthält.

Weitere Informationen


Automatische Umsetzung von Compliance

Erstellung von Richtlinien zur Automatisierung der Storage-Compliance

Novell Storage Manager ermöglicht die Erstellung von Richtlinien in Novell eDirectory oder Microsoft Active Directory und sorgt so dafür, dass Ihre Storage-Compliance-Anforderungen erfüllt werden – unabhängig davon, ob es um das Entfernen von Dateien geht, die nicht im Netzwerk-Basisverzeichnis gespeichert werden dürfen (z. B. MP3-Dateien), oder um die Einhaltung branchenspezifischer oder gesetzlicher Auflagen für die Archivierung von Storage.

Weitere Informationen


Unterstützung mehrerer Plattformen

Verwaltung von Storage in heterogenen Umgebungen

Mehrere Plattformen? Kein Problem. Novell Storage Manager bietet über eDirectory und Active Directory automatisiertes, identitätsbasiertes Storage-Management für Novell- bzw. Microsoft-Netzwerke. Dabei werden in Novell Netzwerken die Dateisysteme Novell NSS, Novell Traditional, EXT3 und Reiser unterstützt und in Microsoft-Netzwerken die Dateisysteme Windows 2000 und 2003.

Weitere Informationen


Migration und Verwaltung von Storage

Verschieben von Daten ohne Beeinträchtigung der Benutzer

Ob Serverkonsolidierung oder Verschiebung von Archivdaten auf preisgünstigeren Storage – die Migration von Daten gehört zum Alltag Ihrer IT-Mitarbeiter. Zum Glück kann Novell Storage Manager die Migration von Storage anhand der erstellten Richtlinien schnell und problemlos automatisieren. Und beim Verschieben von Storage von einem Gerät zum nächsten müssen lediglich der Richtlinienpfad geändert und anschließend die Migrationsanfrage eingeleitet werden.

Weitere Informationen

Nachverfolgen und Auffinden verschobener Daten

Stets dafür sorgen zu müssen, dass ausreichend Festplattenspeicher im Netzwerk verfügbar ist, kann sich schwierig gestalten. Häufig ist es erforderlich, ältere Daten von teuren primären Storage-Geräten auf weniger kostspielige sekundäre oder tertiäre Storage-Geräte zu verschieben. Dies hat jedoch zur Folge, dass die betreffenden Dateien sich mitunter nur schwer auffinden lassen. Mit Novell Storage Manager hingegen ist es möglich, den zu einer Datei gehörigen Pfad festzuhalten und zu verwalten, sodass Sie immer wissen, wo sich die Datei befindet.

Weitere Informationen

Umgang mit Basis- und Gruppenverzeichnissen bei Ausscheiden von Benutzern aus dem Unternehmen

Mit Novell Storage Manager können Sie in einem solchen Fall Richtlinien für die automatische Übertragung von Basisverzeichnissen festlegen. Sie haben die Möglichkeit, Regeln für die automatische Archivierung von Storage einzurichten, die Storage-Bereinigung um eine bestimmte Anzahl von Tagen zu verzögern und den Storage an einen Vorgesetzten weiterzuleiten. Zudem können Sie den Status eines ehemaligen Mitarbeiters auf „inaktiv“ setzen.

Weitere Informationen


Rollenbasierte Storage-Zuweisung

Automatisierte Erfüllung der individuellen Benutzeranforderungen

Die verschiedenen Rollen innerhalb eines Unternehmens sind oftmals mit unterschiedlichen Storage-Anforderungen verbunden, wie etwa Speicherplatz für das Netzwerk-Basisverzeichnis. Anhand der Rolle eines Benutzers wird ermittelt, welche Art von Gruppen-Storage-Zugriffsrechten er benötigt. Novell Storage Manager automatisiert die rollenbasierte Erstellung von Benutzer-Storage und gewährt automatisch Zugriffsrechte für Gruppen-Storage-Bereiche.

Weitere Informationen


Unterbindung der Speicherung bestimmter Dateitypen

Erstellung von Richtlinien, um die Speicherung bestimmter Dateitypen zuzulassen

In den meisten Unternehmen gibt es offizielle Richtlinien, in denen festgelegt ist, welche Dateitypen im Netzwerk gespeichert werden dürfen. Leider müssen diese Richtlinien manuell umgesetzt werden, was häufig dazu führt, dass die Umsetzung verzögert wird oder gar nicht erfolgt. Mithilfe von Novell Storage Manager sind Sie in der Lage, Richtlinien zu zulässigen Dateitypen zu erstellen, die dafür sorgen, dass nicht erlaubte Dateien automatisch entfernt werden.

Weitere Informationen


„Green IT“-Ansatz

Reduzierung, Wiederverwendung und Recycling von Festplattenspeicher

Da es möglich ist, den gesamten Lebenszyklus von Benutzer- und Gruppen-Storage zu verwalten, können Sie den gespeicherten Inhalt automatisch verschieben und entsorgen. Kurzum: Sie recyceln den Festplattenspeicher im Netzwerk. Für Novell Storage Manager ist keine zusätzliche Hardware erforderlich, wodurch der Stromverbrauch von Netzwerkservern minimiert wird.

Weitere Informationen

© 2014 Novell