Novell Home

Häufig gestellte Fragen

Hier erhalten Sie die Antworten auf Ihre Fragen.


Was ist ZENworks Mobile Management?

Novell ZENworks Mobile Management ermöglicht Kunden die Verwaltung und den Schutz ihrer mobilen Geräte über deren gesamten Lebenszyklus hinweg, von einer einzigen Web-Services-Konsole aus und anhand der Konzepte, die ZENworks-Kunden zu schätzen gelernt haben: Benutzer, Richtlinien und mobile Anwendungen.

Welche Geräteplattformen kann ich mit ZENworks Mobile Management verwalten?

ZENworks Mobile Management verwaltet eine Vielzahl einschlägiger Plattformen wie Apple iOS, Android (mit erweiterter Funktionalität über NitroDesk TouchDown), Windows Mobile, Symbian und weitere Geräte, die ActiveSync verwenden (z. B. BlackBerry 10.x und Windows Phone).

Eignet sich ZENworks Mobile Management zum Schutz von Geräten?

Ja. ZENworks Mobile Management bietet Unternehmen die Möglichkeit, Geräteeinstellungen zentral zu sperren und auf diese Weise Passwortanforderungen und Verschlüsselungsvorgaben für jedes einzelne Gerät durchzusetzen. Weitere Informationen zu speziellen Gerätefunktionen finden Sie unter Mobilgeräteplattformen im Vergleich.

Bietet ZENworks Mobile Management eine Lösung zur Verwaltung von Unternehmensdaten auf einem Gerät?

Ja. ZENworks Mobile Management kann die Inhalte eines verwalteten Geräts verschlüsseln und diese Inhalte im Falle eines Diebstahls oder Verlusts des Geräts selektiv oder vollständig löschen. Weitere Informationen zu den Geräten, die eine Verschlüsselung unterstützen, finden Sie unter Mobilgeräteplattformen im Vergleich.

Welche Hauptfunktionen enthält ZENworks Mobile Management?

ZENworks Mobile Management ermöglicht die zentrale Bereitstellung von Anwendungen und Richtlinien, die Erfassung von Gerätebeständen, die Durchsetzung von Sicherheitsfunktionen, die Nachverfolgung von Assets, die ferngesteuerte Löschung von Geräten sowie die Verwaltung von Anwendungen und Dateien. Neben all diesen Funktionen erhalten die Endbenutzer Zugriff auf ein Self-Service-Portal, über das sie einige grundlegende Verwaltungsaufgaben selbst durchführen können.

Was kostet ZENworks Mobile Management?

Die UVP für eine ZENworks Mobile Management-Lizenz liegt bei 59 US-Dollar pro Gerät und 15 US-Dollar pro Jahr für Maintenance. Eine Subscription kostet 30 US-Dollar pro Jahr. Alle Beträge sind in US-Dollar angegeben. Wenn Sie veröffentlichte Preislisten und weitere Informationen zur Preisgestaltung des Programms wünschen, wenden Sie sich bitte an Ihren Novell Fachhandelspartner.

Kann ich einen Subscription-Preis für eine gehostete Lösung auf der Grundlage von ZENworks Mobile Management zahlen?

Derzeit nicht. Wir beschäftigen uns aber eingehend mit dieser Möglichkeit.

Welche Hardware- und Softwarevoraussetzungen müssen erfüllt sein, damit ich ZENworks Mobile Management auf meinem eigenen Netzwerk hosten kann?

In ihrer aktuellen Version müssen Sie die ZENworks Mobile Management-Web-Services auf einem Windows-Server mit Internet Information Services installieren. (Weitere Informationen finden Sie in der Dokumentation.) Die Anzahl der Server pro Kunde kann je nach Größe und Komplexität der Implementierung variieren.

Deckt ZENworks Mobile Management sowohl private als auch unternehmenseigene Geräte ab?

Ja. Private und unternehmenseigene Geräte lassen sich innerhalb derselben Richtliniengruppe mit separaten Einstellungen zu Sicherheitsrichtlinien nachverfolgen und verwalten. So können Sie z. B. alle unternehmenseigenen Geräte per Fernsteuerung vollständig löschen, während Sie auf einem privaten Gerät nur die Unternehmensdaten entfernen.

Was empfiehlt Novell im Hinblick auf private Geräte?

Jeder Kunde verfolgt seine eigenen Richtlinien, wenn es darum geht, Mitarbeiter die Verwendung privater Geräte zu gestatten – auch im Hinblick auf das Speichern vertraulicher Unternehmensdaten auf diesen Geräten. Es gibt zwar keine allgemeine Empfehlung, die für alle Unternehmen und deren spezifischen Anforderungen gilt, aber grundsätzlich empfiehlt Novell dringend die Einführung einer Strategie zum Umgang mit privaten Geräten. Dabei sollte sowohl die Datensicherheit als auch die Mitarbeiterproduktivität beachtet werden. Anhand dieser Strategie sollten Unternehmen eine Nutzungsvereinbarung mit ihren Mitarbeitern treffen, die das Unternehmensrisiko und die Mitarbeiterproduktivität gleichermaßen berücksichtigt. Weitere Informationen erhalten Sie von Ihrem Novell Fachhandelspartner.

Kann ich mit ZENworks Mobile Management Geräte per Fernsteuerung verwalten?

Nein. Derzeit ist dies aufgrund der zahlreichen Mobilgeräteplattformen, die von ZENworks Mobile Management unterstützt werden, nicht möglich. Da mobile Geräte jedoch immer mehr ausreifen, wird sich dies voraussichtlich bald ändern.

Inwieweit ist ZENworks Mobile Management für große Implementierungen mit Tausenden von zu verwaltenden Geräten geeignet?

ZENworks Mobile Management ist sehr gut für große Unternehmensumgebungen geeignet. Als Faustregel gilt: ein Webserver pro 10.000 zu verwaltende Geräte. (Weitere Informationen finden Sie in der Dokumentation.)

Welche Datenbankplattformen unterstützt ZENworks Mobile Management?

ZENworks Mobile Management unterstützt derzeit Microsoft SQL Server 2008. (Weitere Informationen finden Sie in der Dokumentation.)

Welche Serverplattformen unterstützt ZENworks Mobile Management im Hinblick auf das Hosten der wichtigsten Web-Services?

ZENworks Mobile Management unterstützt derzeit Microsoft Windows Server (Versionen 2003 und 2008). (Weitere Informationen finden Sie in der Dokumentation.)

Welche Web-Serverplattformen unterstützt ZENworks Mobile Management zurzeit? Wie sieht es in der Zukunft aus?

ZENworks Mobile Management unterstützt derzeit Microsoft Internet Information Services (Versionen 6 und 7). (Weitere Informationen finden Sie in der Dokumentation.)

Wann wird ZENworks Mobile Management vollständig in das ZENworks Control Center integriert sein?

ZENworks Mobile Management wird in der nächsten Produktversion teilweise in das ZENworks Control Center (ZCC) integriert sein; dazu gehört eine einheitliche Installation sowie Unterstützung von Oracle- und Sybase-Datenbanken neben MS SQL. Dank dieses ersten Integrationsschritts werden ZCC-Benutzer in der Lage sein, die ZENworks Mobile Management-Webkonsole in ZCC zu öffnen und zu bedienen. Die darauffolgende Version wird vollständig in ZCC integriert sein.


Frage stellen

Sollte Ihre Frage auf dieser Seite nicht beantwortet worden sein, füllen Sie bitte die Felder unten aus. Sie erhalten von uns keine direkte Antwort. Sollte Ihre Frage jedoch für diese Seite geeignet sein, werden wir das Thema recherchieren und die Antwort in diese häufig gestellten Fragen aufnehmen.

Wenn Sie umgehend eine Antwort benötigen, kontaktieren Sie bitte Novell oder fordern Sie einen Rückruf an.

© 2014 Novell