Novell Home

Neuigkeiten

Wir stellen vor: ZENworks 11 SP4

Erleben Sie zusätzliche und verbesserte Funktionen.

PDF herunterladen


Neuheiten in ZENworks SP4

Vereinfachte Bereitstellung virtueller Appliances

Mit ZENworks 11 SP4 wird eine vollständig neue virtuelle Appliance eingeführt, mit der sich die Bereitstellung von ZENworks-Primärservern vereinfachen lässt. Mit der neuen Appliance-Webkonsole lässt sich die SUSE Linux Enterprise-basierte Appliance zudem ganz einfach konfigurieren und verwalten. Die Appliance entspricht einer „Blackbox“ im Netzwerk, mit der Benutzern wichtige ZENworks-Services bereitgestellt werden.


Verbessertes Reporting

ZENworks 11 SP4 umfasst eine aktualisierte Version von ZENworks Reporting in Form einer virtuellen Appliance, mit der die Bereitstellung zum Kinderspiel wird. Die neue Version der zugrunde liegenden Reporting-Engine wurde umfassend verbessert, unter anderem bei der Leistung und mit der Möglichkeit zur Erstellung angepasster Formulare und Analysen, mit neuen Diagrammtypen und mehr.


Vereinfachtes Management von ZENworks-SSL-Zertifikaten

Mit den neuen SSL-Managementfunktionen können Sie Server- und Zertifizierungsstellen-Zertifikate über das ZENworks Control Center unkompliziert sichern, wiederherstellen, verschieben und für die erneute Verwendung aktualisieren.


Verbesserte Aktualisierung von Agenten

ZENworks 11 SP4 löst die agentenseitigen Funktionen zur Systemaktualisierung vom ZENworks Adaptive Agent. Dadurch steigt die Zuverlässigkeit von Agentenaktualisierungen, und der Aktualisierungsdienst ist selbstreparierend. Mit dieser Aktualisierung lässt sich der Agent zudem bei Bedarf unkompliziert zurücksetzen und reparieren.


Funktionsverbesserungen beim Remotemanagement

ZENworks 11 SP4 umfasst die neuesten Funktionen für das Remotemanagement mit TightVNC, sodass der gewohnte Grad an Sicherheit ermöglicht wird. Zudem können Sie Geräte nun dezentral verwalten, auch wenn der ZENworks-Agent nicht auf dem Gerät ausgeführt wird.


Verbesserte Überwachung des Lizenzverbrauchs

Sie können mit ZENworks Asset Management nun Verbindungen zu GroupWise 2014 und Open Enterprise Server herstellen, um die nötige Anzahl von Lizenzen zu ermitteln und mit den erworbenen Lizenzen abzugleichen. Mit diesen verbesserten Überwachungsfunktionen verfügen Sie über wichtige Informationen zur Einhaltung von Lizenzbestimmungen.


Selektive Verschlüsselung von USB-Geräten

Sie können USB-Geräte mit ZENworks Endpoint Security Management nun selektiv verschlüsseln.




Neben diesen nützlichen Funktionen haben wir außerdem eine Reihe kleinerer, von Kunden gewünschter Verbesserungen in diese Version aufgenommen. Nehmen Sie sich heute noch Zeit, um die bisher beste Version ZENworks zu testen!


Neue Funktionen in ZENworks SP3

Verbesserte Skalierbarkeit und Leistung

ZENworks kann nun für bis zu 100.000 Geräte pro Zone mit Oracle Enterprise skaliert werden. Des Weiteren haben wir die Anzahl der Geräte pro Server verbessert, um die Leistung zu steigern und die Hardwareanforderungen zu senken.

Erweiterte Skalierung

Erweiterte Skalierung


Auditing

Arbeiten Sie in einer stark regulierten Umgebung? Sie möchten den Verlauf der Ereignisse ändern? Wir können Sie verstehen. ZENworks kann nun die Änderungen, die an der Verwaltungskonsole vorgenommen wurden, verfolgen, Verwaltungsvorgänge per Fernzugriff durchführen und Dateien auf Wechsellaufwerke schreiben.

Auditing-Funktionen

Auditing-Funktionen


Gemeinsame Nutzung von Inhalten in mehreren Zonen

Sie können nun auch Bundles und Richtlinien in zwei oder mehreren Zonen von ZENworks gemeinsam nutzen. Wenn Sie eine Test- und eine Produktionszone haben, kann in beiden Zonen somit der Aufwand in Verbindung mit der Erstellung von Bundles und Richtlinien gesenkt werden. Das ist außerdem hilfreich, wenn Sie als einziger Administrator mit verschiedenen Bürozweigen oder Bezirken arbeiten müssen.

Mehrere Zonen

Mehrere Zonen


ZENworks Reporting

Unsere neuen Reporting-Engine ist leichter, schneller und einfacher für die Erstellung von Reports und Dashbords, um den geschäftlichen Wert von ZENworks hervorzuheben. Außerdem haben wir ein neues Cool Solutions-Reporting-Depot eröffnet, in dem Sie Tipps finden und Ihre Arbeit mit anderen austauschen können.

Reporting

Reporting


Verbesserte rechtebasierte Verwaltung

Legen Sie fest, welche Benutzer, Gruppen, Bundles und Richtlinien für einen Administrator einsehbar sind. Neue Rechte für die Systemaktualisierung ermöglichen Ihnen, die Steuerung zu delegieren, sobald Systemaktualisierungen bereitgestellt werden müssen.


Verbesserte Steuerung per Fernzugriff/Proxy beitreten

Jetzt können Sie Ihre Clients per Fernzugriff steuern, auch wenn diese sich hinter einer Netzwerkadressübersetzung (NAT) befinden. Das heißt, Sie können nun für Ihre Außendienstmitarbeiter alle Geräte per Fernzugriff verwalten und alles Aufgaben in Zusammenhang mit der Verwaltung ausführen, egal, ob sich das Gerät zum Beispiel bei einem Mitarbeiter zu Hause oder in einem Hotel befindet.

Verbesserte Verwaltung per Fernzugriff/Proxy beitreten

Verbesserte Verwaltung per Fernzugriff/Proxy beitreten


Neue Diagnose

Das neue Dashboard ZENworks Diagnostics bietet Ihnen eine Möglichkeit, mithilfe der ZENworks Datenbank, der LDAP-Benutzerquelle und Primärservern schnell Probleme zu identifizieren. Schlüssen Sie die Prozesse von ZENworks auf jedem beliebigen Server auf, um eine fortschrittliche Fehlerbehebung zu gewährleisten. Dazu gehören auch die Anzeige aktueller Bedrohungen, das Abwenden von Bedrohungen und die Überwachung von Anfrage- und Reaktionszeiten.

Diagnose

Diagnose


Patch-Management-Richtlinien

Sie können ab sofort den Soll-Zustand für Ihre Workstations festlegen, und Wartungszeitfenster definieren, in denen Patches angewendet werden sollen. Sobald dies erledigt ist, automatisiert ZENworks den gesamten Prozess, um die Geräte in den gewünschten Zustand zu bringen.

Patch-Richtlinien

Patch-Richtlinien


Imaging-Verbesserungen

ZENworks kann nun auch neuere für Windows 8 im UEFI-Modus zertifizierte Hardware abbilden. Es unterstützt außerdem neue Versionen von Windows 8 für Bereitstellungs-Tools von Windows. Und weil Sie so freundlich nachgefragt haben, können Sie nun auch ganz einfach USB-Sticks zum Starten in einer ZENworks-Imaging-Umgebung einrichten.

Imaging

Imaging


Verschlüsselungsunterstützung für OPAL

ZENworks unterstützt die Verwaltung von OPAL-Geräten. OPAL ist ein neuer Standard im Bereich der Hardware-Verschlüsselung.


Besserer Software-Bestand

ZENworks bietet ab sofort einen zurechtgeschnittenen Software-Bestand und hält trotzdem an zusätzlichen Informationen fest, die für Software verwendet werden, die per Fingerabdruck aufgerufen werden kann, wie z. B. Suite-Komponenten. Durch die Ausdünnung des Bestands erhalten Sie außerdem mehr Kontrolle darüber, wie viele historische Daten in Verbindung mit Bestandsänderungen und den Daten zur Verfolgung der Softwarenutzung in der Datenbank beibehalten werden.

Inventarisierung

Inventarisierung


Verbesserte Betriebssystemunterstützung

ZENworks bietet nun eine vollständige Unterstützung für Windows 8 einschließlich der Funktionen wie das Startmenü von Windows 8 und die virtuelle Smartcard, neue Einstellungen für die Richtlinien zur Energieverwaltung sowie die Gruppenrichtlinien für Windows. ZENworks unterstützt ab sofort mehr Plattformen, dazu zählen:

  • SQL 2012
  • Oracle Enterprise
  • SUSE Linux Enterprise Server 11 SP3
  • Windows 2012
  • Windows 8 Professional und Enterprise
  • Red Hat Enterprise Linux 6.4

Chat Now

Ready to talk? Fill out the form below, or call .

* Required Fields

First Name is a required field
Last Name is a required field
Email is a required field
Company is a required field
Phone is a required field
City is a required field
Country is a required field
Address is a required field
Zip/Postal Code is a required field
State is a required field
Comments is a required field
I give Micro Focus and/or Micro Focus partners permission to contact me regarding Micro Focus products and services. View our Privacy Policy
is a required field

Request a Call

© Micro Focus