Novell Home

Die Dienstleistungszentren Ländlicher Raum in Rheinland-Pfalz haben Novell Domain Service for Windows auf Novell Open Enterprise Server implementiert, um ihre Citrix XenApp-Lösung zur Anwendungsvirtualisierung mit ihrem bestehenden Novell eDirectory-System zu verbinden und so IT-Abläufe und Benutzerverwaltung zu vereinfachen.

Download PDF

ÜbersichtDienstleistungszentren Ländlicher Raum in Rheinland-Pfalz

Die Dienstleistungszentren Ländlicher Raum in Rheinland-Pfalz (DLR-RP) umfassen diverse staatliche Dienstleistungszentren im Bundesland Rheinland-Pfalz. Die Organisation beschäftigt etwa 1.600 Mitarbeiter an 19 Standorten und wurde ins Leben gerufen, um Dienstleistungen im Bereich Landentwicklung, Bodenordnung, Berufsbildung und angewandte Forschung anzubieten.

Die IT-Systeme der sechs Servicezentren, die Teil der Dienstleistungszentren Ländlicher Raum sind, werden von einer zentralen IT-Abteilung verwaltet.

Herausforderung

Nach einer Zusammenführung verschiedener Organisationen wollte man bei den DLR-RP mittels Standardisierung die Systemumgebungen konsolidieren, um Komplexität und Betriebskosten zu senken.

Das Unternehmen baut auf eine Citrix XenApp-Lösung, um verteilte Benutzer mit spezialisierten, auf Datenbanken basierenden Anwendungen zu versorgen. Nach der Vereinheitlichung der Datei- und Verzeichnisdienste auf Novell Open Enterprise Server mit Novell eDirectory bestand der nächste Schritt darin, die dezentralisierte Citrix XenApp-Umgebung zu aktualisieren und neu zu strukturieren. Durch dieses Upgrade wurde die Implementierung und Unterstützung eines neuen Verzeichnisdienstes notwendig.

Lösung

Zusammen mit dem Novell Platinum Partner Carpe Diem GmbH haben die DLR-RP ihre Umgebung zur Anwendungsvirtualisierung zentralisiert und die XenApp-Software auf die neueste Version aktualisiert. Carpe Diem, ebenfalls ein zertifizierter Citrix Gold Partner, hat die neue Citrix XenApp-Lösung für die DLR-RP entworfen und implementiert.

Um die Lösung zur Anwendungsvirtualisierung mit dem Novell eDirectory-Service des Unternehmens zu verbinden, haben die DLR-RP die Novell Domain Services for Windows auf Novell Open Enterprise Server implementiert.

Mit Novell Domain Services for Windows erscheint die Novell eDirectory-Lösung wie eine Microsoft Active Directory-Umgebung. Auf diese Weise ist eine einfachere Integration mit zahlreichen Anwendungen möglich. Die Software wurde entwickelt, um die Netzwerkinfrastruktur zu vereinfachen, Kosten zu senken und IT-Abläufe zu optimieren. Sie bietet gleichzeitig eine vollständige Interoperabilität zwischen Anwendungen, die Novell eDirectory benötigen, und Anwendungen, die Active Directory-Services voraussetzen.

Die DLR-RP betreiben für ihre 1.600 Benutzer etwa 40 virtuelle Novell eDirectory- Server. Damit eine konstant hohe Verfügbarkeit gewährleistet wird, verwendet das Unternehmen redundante Novell DNS-Server, um seine 300 Citrix-Benutzer mit der Novell Domain Services for Windows-Lösung zu verbinden. Um die vorhandenen Ressourcen optimal zu nutzen werden alle Novell Open Enterprise Server-Systeme in einer virtuellen und auf VMware basierenden Umgebung betrieben.

„Wir sind sehr zufrieden mit Novell eDirectory und wollten die Einführung eines zweiten Verzeichnisdienstes vermeiden“, sagte Herbert Paschke, Teamleiter IT Systems im Dienstleistungszentrum Ländlicher Raum Rheinhessen-Nahe-Hunsrück. „Novell Domain Services for Windows bietet uns genau die Funktionen, die wir für den Betrieb unserer neuen Lösung zur Anwendungsvirtualisierung mit Novell eDirectory benötigen.“

Ergebnisse

Seit der Implementierung der neuen Lösung ist es in den DLR-RP zu keinerlei Ausfallzeiten gekommen. „Die Lösung von Novell bietet hundertprozentige Zuverlässigkeit“, so Herbert Paschke. „Nicht einmal an unseren abgeschiedenen Standorten, die bis zu 200 km von unserem Hauptsitz entfernt sind, gab es Probleme.“

Durch die Implementierung von Novell Domain Services for Windows wurden im Unternehmen zusätzliche Lizenzierungskosten vermieden, denn die Software wird im Rahmen des Novell Open Enterprise Server-Pakets bereitgestellt. Die Konsolidierung mehrere Lösungen zur Anwendungsvirtualisierung auf einer Citrix XenApp-Farm trägt außerdem zu einer spürbaren Senkung der Lizenzierungskosten für die gesamte IT-Umgebung bei. Die Gesamtlösung wird außerdem von Novell, Citrix und Microsoft unterstützt.

Dass Carpe Diem, eine vorkonfigurierte Novell Domain Services for Windows-Lösung bereitstellen konnte sorgte darüberhinaus für eine deutliche Verkürzung der Implementierungszeit und reduzierte die Komplexität des Projekts.

Die erfolgreiche Implementierung von Novell Domain Services for Windows hat die Integration von Active Directory-Anwendungen ermöglicht, ohne dass ein zweiter Verzeichnisdienst notwendig wurde. Dadurch können alle Benutzer über verschiedenen Umgebungen hinweg zentral in der standardisierten Novell eDirectory verwaltet werden. Dies senkt den Verwaltungsaufwand beträchtlich. Benutzer profitieren deutlich von dieser Lösung, denn sie haben stets Zugriff auf alle ihre gespeicherten Daten, sowohl über XenApp als auch über einen vollständigen Desktop. „Da wir über viel Erfahrung mit Novell Open Enterprise Server verfügen, haben wir durch die Implementierung von Novell Domain Services for Windows die Möglichkeit, mit unserem Know-how Anwendungen auszuführen, die Active Directory-Services benötigen“, so Herbert Paschke. „Wir sparen Kosten, denn zum Betrieb des Systems sind keine zusätzlichen Schulungen nötig, und wir verfügen über eine zuverlässige Lösung, die wir in Zukunft auch für alle anderen Anwendungen heranziehen können, die Active Directory voraussetzen.“

Download PDF

DIENSTLEISTUNGSZENTREN LäNDLICHER RAUM IN RHEINLAND-PFALZauf einen Blick:

Die Dienstleistungszentren Ländlicher Raum in Rheinland-Pfalz bieten landwirtschaftliche und berufsbildende Dienste in Rheinland-Pfalz an

Branche:

Other

Standort:

Germany

Produkte:

Open Enterprise Server

Ergebnisse:

  • Seit der Implementierung der neuen Lösung ist es in den DLR-RP zu keinerlei Ausfallzeiten gekommen. „Die Lösung von Novell bietet hundertprozentige Zuverlässigkeit“, so Herbert Paschke. „Nicht einmal an unseren abgeschiedenen Standorten, die bis zu 200 km
  • Vermeidung eines zweiten Verzeichnisdienstes und somit Einsparung von Lizenz- und Verwaltungskosten.
  • Sichergestellte Interoperabilität mit Novell eDirectory für Anwendungen, die auf Active Directory-Services zurückgreifen.

"Durch die Implementierung von Novell Domain Services for Windows ist es uns möglich, mit unserem vorhandenen Know-how Anwendungen auszuführen, die Active Directory Services benötigen. So sparen wir Kosten, denn zum Betrieb des Systems sind keine zusätzlichen Schulungen nötig."

HERBERT PASCHKE
Teamleiter IT Systems
Dienstleistungszentrum Ländlicher Raum Rheinhessen-Nahe-Hunsrück

Chatten Sie jetzt

Sie möchten mehr wissen? Füllen Sie das Formular unten aus oder rufen Sie uns unter der Nummer 0800-181-6048 an.

*Erforderliche Felder

Read our Privacy Policy.

© 2014 Novell