Novell Home

Ankündigung: Micro Focus Open Enterprise Server 2015

Wir freuen uns, Ihnen Open Enterprise Server 2015 basierend auf die solide Leistung von Oben Enterprise Server 11 vorzustellen. Neben den Verbesserungen der vorhandenen Funktionen bietet diese Version diese wichtigen Weiterentwicklungen:

  • Zugriff auf NSS für Active Directory-Benutzer: Ab sofort können auch Active Directory-Umgebungen und -Benutzer alle Vorteile von NSS nutzen, was in der Vergangenheit nur NetIQ eDirectory-Benutzern möglich war. Was noch viel wichtiger ist, NetIQ eDirectory- und Active Directory-Benutzer können ab sofort gleichzeitig auf NSS zugreifen.
  • Unterstützung von großem Storage: Wir haben die Storage-Grenze von 8 Terabytes eliminiert. Ab sofort liegt die Grenze bei 8 Exabytes.
  • Protokollunterstützung von SMB Version 2 und signifikante Leistungssteigerungen im Dateizugriff.

Weitere Verbesserungen dieser Version

NSS

  • Bessere NSS-Leistung.
  • Vereinheitlichte Ansicht aller NSS-Konfigurationseinstellungen in den Pools und Volumes.


Protokolle

  • NCP- und Client-Support für >16 TB (NSS-Unterstützung zuvor bis 8TB; NCP-Unterstützung bis zu 16 TB).
  • CIFS kann ab sofort unabhängig von NetBIOS mit direkter TCP-Unterstützung an Port 445 genutzt werden.
  • Verbesserte Sicherheit: CIFS NTLMSSP- und Kerberos-Unterstützung für NetIQ eDirectory-Benutzerauthentifizierung und Active Directory-Benutzerauthentifizierung.
  • Unterstützung der CIFS NT-Benachrichtigung: Benachrichtigungen über Änderungen in Echtzeit.
  • CIFS teilt die Authorisierungsdaten ab sofort mit NSS, dadurch werden Trustee-Kopien im Speicher eliminiert und die Leistung und Zuverlässigkeit gesteigert.


Installation, Migration und Verwaltung

  • Installations- und Upgrade-Pfade unterstützen ab sofort DNS-Namen.
  • Unterstützung von Common Proxy-Benutzermigration als Teil der Transfer-ID-Migration.
  • Verwaltung von DFS-Verbindung: Sie können ab sofort alle DFS-Verbindungen in einem Volume suchen, anzeigen und die Liste exportieren.


Identitäts-Translator

Eine automatisierte Linux User Management (LUM)-Lösung für eine problemlose LUM-Verwaltung.


Micro Focus iPrint

  • Direkte Druckauftragsbuchhaltung: Buchhaltungsunterstützung für iPrint-Drucker von Micro Focus.
  • Browser-unabhängige Druckerinstallation: Die Druckerinstallation ist ab sofort nicht mehr auf IE oder Firefox beschränkt.


Außerdem stellen wir neue Lizenztypen vor:

  • Inaktive Benutzerlizenz: Wenn ein Benutzer sich in den letzten 120 Tagen nicht angemeldet hat oder deaktiviert wurde, wird der Benutzer als inaktiv bezeichnet und nicht zur aktiven Benutzerzahl gezählt.
  • Eingeschränkte Verwendung der Benutzerlizenz von Open Enterprise Server: Wenn Sie Open Enterprise Server nur zum Hosten von NetIQ eDirectory für den Zweck der Benutzerauthentifizierung ohne Zugriff auf Datei-, Druck- oder Domänendienste für Windows verwenden und die Benutzerzahl die Anzahl der Berechtigungen überschreitet, wird diese Lizenz auf diese Benutzer angewendet.


Noch größerer Nutzen mit der Cluster Services (NCS)-Promotion:

Wenn Sie ein Upgrade auf eine Cluster Services (NCS)-Einrichtung von Open Enterprise Server 2015 oder diese neu bereitstellen, werden Sie 4 zusätzliche Cluster-Knoten ohne zusätzliche Gebühren erhalten, wenn Sie einen Maintenance-Vertrag für diese zusätzlichen Knoten zum Listenpreis erwerben. Diese Promotion ist nur anwendbar, wenn alle Knoten in Ihrem Cluster Open Enterprise Server 2015 ausführen. Weitere Informationen erhalten Sie hier.


Neuheiten in Open Enterprise Server 11 SP2

Entscheidende Verbesserungen machen den Unterschied

Mit Novell Open Enterprise Server 11 SP2 stehen Ihnen weiterhin die ausgereiftesten Datei- und Druckservices auf der aktuellen SUSE Linux Enterprise-Plattform zur Verfügung. Neben der besten Linux-Distribution auf dem Markt erhalten Sie außerdem die einzigartigen Sonderfunktionen von Novell, wie beispielsweise die erheblich erweiterten Verwaltungsfunktionen des SP2:

  • Bessere, schnellere Installation Wir haben am Installationsvorgang zwei wesentliche Änderungen vorgenommen. Zunächst haben wir eine Express-Installation erstellt, die nur minimale Eingriffe durch den Benutzer erfordert. Zweitens können Sie jetzt mit Open Enterprise Server nach einer Installation oder einem Upgrade Server klonen.
  • Vereinheitlichte Kontingentverwaltung Mit der Dynamic Storage Technology steht nun ein vereinheitlichtes Kontingentverwaltungssystem zur Verfügung, das die Speicherplatzverwaltung vereinfacht. So lassen sich Verzeichnis- oder Benutzerbereichskontingente auf Ihren primären Volumes ganz einfach hinzufügen, ändern oder löschen, und Sie können diese Einstellungen anschließend für Ihre sekundären Volumes übernehmen.
  • Tools für eine bessere Verwaltung Novell Open Enterprise Server 11 SP2 stattet Sie mit allen notwendigen Tools aus, darunter eine Funktion für Novell Remote Manager Health Monitoring, Plugins für die Überwachung und Verwaltung eines CIFS (Common Internet File System) oder Apple Filing Protocol (AFP), ein Dienstprogramm zur Erkennung von Dateien und Ordnern mit veralteten Besitzerangaben und die Möglichkeit zum Löschen dynamischer DHCP-Zuordnungen.
  • Dateiservices und NSS. Bei den Datei- und Storage-Services haben wir die Einbindung in Antivirus-, Backup- und Hardware-Sicherheitsmodul (HSM)-Lösungen von Drittanbietern optimiert. Schutzmaßnahmen und Backups für Ihren Storage lassen sich nun noch leichter vornehmen.
  • Domain Services für Windows Wir haben eine neue Funktion zur Standort- und Teilnetzverwaltung integriert, die die Konfiguration mehrerer Websites auch dann ermöglicht, wenn Domänencontroller auf mehrere Standorte verteilt sind. Dank der neuen Client-Kompatibilität funktionieren auch Windows-Prozesse wie das Anmelden an einer Domäne oder das Ändern von Passwörtern.
  • NetIQ eDirectory 8.8 SP8. NetIQ eDirectory 8.8 SP8 bietet Verbesserungen bei der Skalierbarkeit und Leistung. Es nutzt jetzt die Rechenleistung des Servers, um Änderungsprozesse deutlich schneller zu verarbeiten. Darüber hinaus enthält die neue Version von NetIQ eDirectory eine überarbeitete Micro Focus iManager-Version und LDAP-Erweiterungen zur besseren Einbindung in LDAP-Anwendungen.

© Micro Focus